02.05.2017 – Juniors eröffnen Jubiläumssaisons 2017

Am 30.04.2017 war es soweit die neue Footballsaison 2017 wurden vom Jugendteam der Black Hawks eröffnet. Die Isarstädter mussten auswärts bei den Traunreut Munisier ran. Wie üblich mussten die Junior Hawks früh los da das Spiel bereits um 11 Uhr stattfand. Entschädigt wurde das Jugendteam allerdings mit einer herrlichen Voralpenkulisse bei bestem Wetter.

Die Black Hawks gewannen den Coin toss und so entschied man sich für die Second Half Option d.h. der Gegner darf mit seiner Offensive starten. Im ersten Drive beider Mannschaften merkte man, dass sich über den Winter etwas Rost angesetzt hat. Erst zum Ende des ersten Viertels gelang es den Traunreutern, mit größere Raumgewinnen, über das Feld zu marschieren. Kurz vor Seitenwechsel konnten die Munisier zum Touchdown per Lauf vollenden. Die anschließende Two-Point Conversion war auch gut und so stand es 8:0 für die Traunreuter. Im zweiten Quater zeigte die Defensive der Plattlinger das Sie gut über dem Winter gearbeitet hatte. In der Offense brachten sie sich leider immer wieder durch kleine Fehler um die verdienten Lorbeeren. So endete auch die erste Hälfte des Spieles mit 8:0. Nach der Halbzeit startete die Offensive der Plattlinger, durch variables Spiel gelangen größere Raumgewinne. Leider unterlief Quaterback Moritz Grimm ein Fehler und der Ball konnte von einem Gegenspieler abgefangen werden. Dieser schaffte es sogar den Ball in die Endzone der Plattlinger zu retournieren und somit stand es 14:0 für Traunreut. Die Two point conversion war diesmal nicht gut. Die Defense der Plattlinger fand immer besser ins Spiel und hielt die Munisier davon ab weiter Punkte zu erzielen. Kurz vor Ende des dritten Quaters erhielten die Black Hawks den Ball kurz vor ihrer eigenen Endzone. Beim anschließenden Offense Drive unterlief erneut ein Fehler und so konnten die Munisier den Ballträger in der Endzone zu Fall bringen was einen Safety und zusätzlich zwei Punkte für Traunreut bedeutete. Neuer Spielstand 16:0. Im Vierten Quater gelang es der Black Hawks Defense leider nicht die Traunreuter von der Endzone fernzuhalten. Diese konnten diesmal einen Pass in der Endzone der Plattlinger platzieren, die anschließende Two Point Conversion war gut und so stand es 24:0. Die Black Hawks versuchten weiterhin sich wieder ins Spiel zurück zu kämpfen. Beim anschließenden Kick Off Return konnte Christian Höffner den Ball über das komplette Spielfeld zurücktragen und die ersten Punkte auf das Scoreboard bringen. Der folgende Extra Punkt versuch war auch gut und so stand es 24:7 für die Munisier. Das war auch der Endstand des Spieles.

„Die Defense hat gut gearbeitet, die Fehler die wir gesehen haben werden wir bis zum nächsten Spiel abstellen.“ so Defense Coordinator Alexander Schötz. „In der Offense sind uns zu viele vermeidbare Fehler unterlaufen, so können wir keine Spiele gewinnen.“ resümiert Offense Coordinator Dan Lipovanciuc. Im Großen und Ganzen sind die Verantwortlichen aus Plattling jedoch mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. „Man muss bedenken, dass wir erst seit 3 Monaten mit Ausrüstung bei den Juniors trainieren, da muss man dann auch seine Ziele realistisch einschätzen. Ich bin stolz das die Jungs im Spiel nie aufgegeben und immer gekämpft haben. Das zeigt was für eine gute Truppe wir da zusammengestellt haben.“ So Head Coach Philipp Ullmann. Jetzt heißt es Fehler abstellen und sich auf den nächsten Gegner vorbereiten.

Nächste Termine Info
IN PLATTLING!!!! U19 Flag Turnier in Plattling weitere Info