02.10.2016 – U19 Flag: Ein gelungenes Turnier bei nasskaltem Wetter

Am 2. Oktober waren im Plattlinger Karl-Weinberger-Stadion die Kümmersbruck Red Devils und die Passau Pirates mit Ihren Jugendmannschaften im 5-Mann Flagfootball bei den heimischen Black Hawks angetreten. Gleich im ersten Spiel bekamen es die Hausherren mit den Piraten zu tun. Nachdem die Offense leider gleich zu Anfang den Ball abgeben musste, konnte die Defense kurz vor der Halbzeit sogar einen Safety forcieren. Dadurch brachte Florian Graf seine Black Hawks zum 2:0 Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt gelang es den Pirates jedoch gleich zweimal kurz hintereinander die Plattlinger Endzone zu entern. Steven Saidl gelang es aber bald darauf den Abstand zum 8:12 zu verkürzen. Als weiterer Gegner für die Black Hawks Jugend kam jetzt jedoch die Uhr hinzu, und so reichte es am Ende leider nicht zum Plattlinger Sieg.

Das zweite Spiel des Tages bestritten dann die Passau Pirates und die Kümmersbruck Red Devils. Durch einige Abstimmungsprobleme auf Seiten der Roten Teufel gelang es den Passauern bereits in der ersten Halbzeit uneinholbar mit 28:0 davonzuziehen. In der zweiten Hälfte kämpften sich die Kümmersbrucker zurück und konnten einen Touchdown erlaufen. Passau antwortete jedoch mit einem weiteren Touchdown und machte so den letzten Funken Hoffnung für die Red Devils zunichte. Am Ende stand es 40:6 für die Pirates.

Die letzte Partie spielten dann die Black Hawks gegen Kümmersbruck. Die Hausherren begannen aber sehr zögerlich und es zeigten sich einige Unsicherheiten, die man im Spiel gegen Passau so nicht gesehen hatte. So konnte der Safety der Red Devils gleich zu Beginn eine Interception zum Touchdown tragen. Später erhöhten die Gäste sogar auf 12:0, Martin Blasi gelang jedoch noch vor der Halbzeit der Anschlusstouchdown zum 12:6. Die zweite Spielhälfte begann dann mit einem fulminanten Spielzug auf Christian Höffner der zum Touchdown verwandelte. Doch die Antwort der Red Devils erfolgte sofort und so stand es 13:20. Aber auch die Black Hawks drehten erneut auf und erzielten durch einen weiteren Touchdown durch einen Lauf von Martin Blasi, man konnte jedoch, aufgrund einer fehlgeschlagenen 2-Point-Conversion, nur zum 19:20 aufholen. Kurz vor Ende war es Christian Höffner vorbehalten seine Mannschaft zum 26:20 Sieg zu führen.

„Insgesamt kann man mit dem jungen Plattlinger Team durchaus zufrieden sein, da man trotz Spielermangel und Verletzungspech mit den anderen Mannschaften absolut auf Augenhöhe mitspielen konnte. Die mangelnde Erfahrung wird sich mit der Zeit auch noch bessern, sodass man in diesem Jahr in den Isarauen ein respektables Team zusammengestellt hat“, resümierte Vorstand und Head Coach Philipp Ullmann das Turnier.

dsc_0161dsc_0226dsc_0728

 

 

Nächste Termine Info
IN PLATTLING!!!! U19 Flag Turnier in Plattling weitere Info