23.05.2018 – Seniors: Black Hawks und Trainer Mario Filakovic gehen getrennte Wege

Nach dem Heimspiel gegen die Franken Knights welches man 54:0 verlor, wurde es Zeit für eine Fehlersuche bei der Herrenmannschaft der Isarstädter. Bereits ca. zwei Wochen davor setzte Head Coach Mario Filakovic, die Verantwortlichen der Black Hawks darüber in Kenntnis, dass er nach der Saison nicht weiter als Trainer für die 1. Mannschaft zur Verfügung stehe. Er wolle jedoch die Mannschaft nicht bereits jetzt abgeben, sondern diese noch die restliche Saison weiter betreuen.

Mit diesem Vorgehen zeigten sich alle zufrieden. Leider ist bei den Plattlinger Footballern dieses Jahr ein absoluter Wurm drin. Die Vorbereitungssaison, die bereits letztes Jahr im Spät-Herbst begann, lies alle auf eine ähnlich gute Spielzeit, wie in den letzten beiden Jahren auch, unter der Führung von Filakovic, hoffen. Doch bereits früh in der Saison stellten sich schwere Verletzungen von Schlüsselspielern ein, diese hatten massive Auswirkungen auf die Mannschaft. Die desolate Leistung gipfelte dann in der 0:54 Niederlage gegen die Knights.

In der Woche nach dem Spiel machten sich 1. und 2. Vorstand Philipp Ullmann und Alexander Schötz auf um zusammen mit Filakovic eine Lösung zur derzeitigen Situation zu suchen. In dem geführten Gespräch kristallisierte sich heraus das die Meinungen zum weiteren Vorgehen bis Saison Ende zu weit voneinander entfernt sind. Somit entschied man sich im beidseitigen einvernehmen das Engagement von Filakovic in Plattling doch frühzeitig zu beenden.

„Wir danken Mario für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.“ so 1. Vorstand Philipp Ullmann. „Er hat einen spitzen Job gemacht, doch dieses Jahr ist einfach nicht unser Jahr. Wir wünschen Ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute.“ so der Vorstand weiter.

Zusammen mit Offense Coordinator Alex Schwarz und Linebacker Coach Andreas Schreiner wurde an einer Übergangslösung gearbeitet. So unterstützen die 1. Mannschaft, bis zum Saisonende, der Head Coach der Jugendmannschaft und Vorstand Philipp Ullmann und der Defensiv Coordinator, Assistant Head Coach der Jugend und zweiter Vorstand Alexander Schötz. Zusammen mit den Anfangs erwähnten Schwarz und Schreiner formen diese ein vier Gestirn welches sich um die 1. Mannschaft kümmert.

Die Aufgaben für Ullmann und Schötz werden über die nächsten Wochen nicht einfacher. Zum einen möchte man die 1. Mannschaft so gut wie möglich über die Saison bringen zum anderen muss bereits jetzt schon an einen neuen Trainer für die vakante Head Coach Position der 1. Mannschaft herangetreten werden. Sowohl Ullmann als auch Schötz sind bereits im regulären Vereinsgeschäft als auch in der Jugendarbeit so eingespannt das sie sich nicht zusätzlich um die Herrenmannschaft kümmern können. „ Wichtigste Aufgabe wir nun sein, einen geeigneten Trainer für die Herrn zu finden, wir haben nun einige Zeit mit potentiellen Kandidaten zu sprechen um hier die beste Lösung zu suchen und finden.“ so die Vorstände Ullmann und Schötz einstimmig. Leider gehört American Football noch immer zu den Randsportarten in Deutschland entsprechend schwierig wird sich die Trainerfindung darstellen.

Nächste Termine Info
Nächster Termin: weitere Info