24.07.2017 – SENIORS: Letztes Spiel der Senioren auswärts in Regensburg

Am vergangenen Samstag 22.07.2017 reisten die Black Hawks Seniors zum auswärts Spiel und Saisonfinale nach Regensburg. Da bereits vor dem Spiel fest stand dass es für beide Mannschaften um nichts mehr geht war die Erwartung eher niedrig für das Spiel. Die Isarstädter reisten mit dem letzten Aufgebot nach Regensburg. Einige Spieler waren verhindert und auch das Verletztenlager war ziemlich gefüllt.

Die Defense der Isarstädter zeigte in gewohnter Konstanz ihre Klasse und so mussten sich die Phoenix schnell vom Ball trennen. Die Offensive der Black Hawks die nun auf dem Platz war konnte aber keinen Nutzen daraus schlagen, im Gegenteil, ihnen misslang der Start gründlich. Die Hausherren konnten einen Pass der Plattlinger abfangen und erhielten so das Angriffsrecht zurück. Durch einen Lauf in die Endzone der Black Hawks erhöhten sie sodann auf 7:0. Extrapunkt gut. Die Isarstädter kämpften weiter tapfer, doch sie konnten gegen die starken Phoenix, ersatzgeschwächt, nicht viel ausrichten. Im ersten Viertel gelang den Regensburgern dann noch eine Pass, der in die Endzone der Plattlinger getragen werden konnte. Somit wechselte man die Seiten mit dem Spielstand 13:0, da der Extrapunkt nicht gut war.

Im zweiten Viertel überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst gelang den Hausherren ein Turnover durch einen abgefangenen Pass. Im anschließenden Drive, konnte die Defense der Plattlinger dann ebenfalls einen Turnover durch einen abgefangenen Pass von Sven Schindlmeier erzielen. Leider nutze man diese Chance aber nicht. Im Gegenzug erzielten die Phoenix erneut einen Touchdown durch einen Lauf und so stand es zur Halbzeit 19:0 für Regensburg, da der Extrapunkt erneut nicht verwandelt werden konnte.

Nach der Halbzeit kam es dann ganz dick für die Black Hawks. Cornerback Florian Graf verletzte sich schwer und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Die Moral der Mannschaft sank danach auf den Tiefpunkt. Regensburg nutzte dies schamlos aus und so erhöhten sie durch einen Pass und anschließender Two-Point Conversion auf 27:0.

Im letzten Spielabschnitt war es dann ein Kampf ums Überleben. Die Black Hawks reisten ja bereits dezimiert an. Zwar versuchte die Offensive immer krampfhaft neue First Downs zu erzielen doch die Hausherren wussten dies zu verhindern. Kurz vor Ende der Partie erzielten die Phoenix dann die abschließenden Punkte und so war der Endstand in Regensburg 34:0.

„Wir haben heute alles versucht. Die Regensburger waren einfach gut besetzt und konnten rotieren. Das ist heute bei uns gar nicht gegangen. Wir hatten sogar Spieler die doppelt (Offense und Defense) spielen mussten und da kannst du nicht mithalten.“ so ein sichtlich geknickter Cheftrainer Mario Filakovic nach dem Spiel.

Die Black Hawks verabschieden sich somit auf Tabellenplatz vier aus der Bayernliga Saison 2017 in die Off-Season. „Unser Ziel ist klar, wir wollen die Mannschaft weiter bringen über die Winterpause. Es wartet viel Arbeit auf die Trainer.“ so Vorstand Ullmann

Die Black Hawks möchten sich bei allen Fans, Freunden und Familie für die abgelaufene Saison bedanken. Man sieht sich im Herbst zur Flag-Football Saison der Juniors.

Nächste Termine Info
IN PLATTLING!!!! U19 Flag Turnier in Plattling weitere Info