26.06.2018 – Seniors: Black Hawks weiter im Pech

Am Samstag, den 23. Juni waren die Franken Timberwolves zu Gast im Plattlinger Karl-Weinberger-Stadion. Wie auch die Black Hawks waren die Fürther bis zu diesem Spiel noch punktlos, weshalb man sich auf Seiten der Isarstädter in diesem Spiel realistische Chancen auf einen Sieg ausrechnen konnte.

Nachdem die Franken den Cointoss gewonnen hatten, empfingen Sie den Ball und starteten an ihrer eigenen 38-Meter-Linie. Die Hausherren konnten sie jedoch gleich im ersten Drive zum Punt zwingen, der unglücklich von einem Black Hawk berührt und im Anschluss von den Timberwolves erobert werden konnte. Diese gute Feldposition ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen und es kam zum Touchdown. Da auch der anschließende Kick gut war stand es 0:7. Auch ein eroberter Ball von Daniel Weiß konnte an diesem Ergebnis nichts mehr ändern.

Das zweite Viertel ging genauso weiter. Beide Mannschaften waren stets auf Augenhöhe, wobei es den Black Hawks wieder nicht gelang die verletzungsbedingten Ausfälle zu kompensieren. Dies zeigte sich besonders beim zweiten Touchdown der Timberwolves 57 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff (0:14).

Die eindrucksvolle Halbzeitshow der Black-Hawks-Cheerleader baute Zuschauer und Mannschaft sichtlich auf, sodass die Plattlinger deutlich frischer auf das Spielfeld zurückkehrten. Jedoch gelang es zuerst nicht, etwas Zählbares aufs Scoreboard zu bringen. So waren es die Fürther, die punkteten und mit 0:22 davonzogen. Erst ein Fumble Return Touchdown von Eduard Schwab konnte die Null von der Ergebnisanzeige entfernen. Loreen Firulescu erhöhte dann zum 7:22.

Im letzten Spielabschnitt hatten beide Mannschaften mit deutlichen konditionellen Problemen zu kämpfen. Auch eine von Florian Graf abgefangener Ball an der gegnerischen 15 änderte nichts mehr am Spielstand.

Offensichtlich hätten einige schon etwas von ihrem Kampfgeist eingebüßt, meinte ein ernüchterter Vorstand und Interimstrainer Philipp Ullmann. Insbesondere die Tatsache, dass die Mannschaft nicht so viel schlechter ist, als alle Gegner, aber es halt immer auch am Glück fehlt ist für alle Beteiligten frustrierend. Aufgrund dieses Ergebnisses wird es für die Plattlinger schwer werden die Klasse zu halten, sodass in den verbleibenden Spielen eine Leistungssteigerung notwendig ist.

Nächste Termine Info
IN PLATTLING!!!! U19 Flag Turnier in Plattling weitere Info